angebote


angebote

Bildschirmfoto 2024-03-26 um 21.23.27

einmalig-aktuell>>

mal+sein = LOSlassen

ein kreativtherapeutisches Gruppenprojekt für Jugendliche mit Problemen

Um Wartezeiten für eine Psychotherapie oder stationäre Aufnahme in einer Psychosomatischen Klinik zu verkürzen, bieten wir als ein Pilotprojekt eine kreativtherapeutische Gruppe für Jugendliche ab 14 Jahren an.

Wir, Eva Hilke und Utta Hoffmann, sind zwei erfahrene Kunsttherapeutinnen und begleiten die Gruppe (max. 6 Teilnehmer:innen)

 

Wann ? Im 8 Wochen Rhythmus/ Start im April 2024

Immer mittwochs ab 17h bis 19h

Wo ? Im Atelier Ritter:in, Kl. Rainstr. 30a, Hinterhof

Weitere Infos & Kontakt: Utta Hoffmann, 0170 2976691

pdf_icon
Flyer Download

regelmäßig >>

moma – das offene Atelier

Atelier Ritter Raum mit 3

moma -das offene Atelier für alle und jede 

Ihr seid herzlich willkommen, wenn ihr euch künstlerisch- experimentell erproben wollt in kreativer Feldforschung mit Stiften, Pinsel und Farbe.

Material ist in Hülle und Fülle vorhanden!

alle 14 Tage

montags von 18-21 h

gegen Spende für Material & Raummiete

die nächsten Termine 2024:

Mai 13.05. + 27.05.24 / Juni 10.06. + 24.06.24 / Juli 08.07. + 22.07.24 / August 05.08.+ 19.08.24 / September 02.09. + 16.09.+30.09.24 / Oktober 14.10.+ 28.10.24 / November 11.11. + 25.11.24 / Dezember 09.12.24

Ort : Atelier Ritter, Kleine Rainstr. 30a, Hinterhof in Hamburg Ottensen

 

             *******************************************************************

 

IMAGO 2024 – das Bild der Bilder

Imaginationsreisen zu unserem Inneren

Das Wort „IMAGO“ (Bild), verwende ich „als Bild der Bilder“,  als Überschrift für innere Reisen, durchwebt von meinen langjährigen Erfahrungen und der Ausbildung in KIP (Katathym Imaginativer Psychotherapie).

Nach den Imaginationsreisen malen, zeichnen oder schreiben wir und/oder collagieren … Das unbewusste Material hilft uns, uns besser zu verstehen und ist zudem auch ein unerschöpflicher Quell der künstlerischen Sicht und Kreativität.

Wenn bei den Imaginationsreisen Fragen (z.B. aus der persönlichen Geschichte) auftauchen, dann werden wir – sofern alle einverstanden sind – diese mit kunsttherapeutischen Mitteln versuchen zu bearbeiten.

nächste Termine 2024: 18.01./01.02./15.02./29.02./14.03.

19h-21.30h

Ort: Atelier Ritter, Kl. Rainstr. 30a, 22765 Hamburg- Ottensen

Kosten:

3er Pack: 70 €

5er Pack: 115 €

1 Mal: 25 €

fraplab-Mitglieder 18 €

besonders >>

 

Self Care-Päckchen 2024

oder die innere Kulturtasche

Corona, Krieg in der Ukraine, Klimawandel… in unserem Alltag sind Krisen und Erschöpfungszustände  normal geworden. Wir spüren wie wichtig und bereichernd der „lebendige,analoge“ Kontakt unter Menschen ist.

In den Corona-Zeiten haben wir die self Care Päckchen geschnürt und wollen sie auch in 2024 fortsetzen, um unser aller Ressourcepool aufzufüllen.

Der Schwerpunkt liegt auf eigenen künstlerischen Aktivitäten gekoppelt mit kunsttherapeutischen Übungen.  Alle Übungen dienen der Selbsterfahrung und können auch -mit Vorbehalt-in die eigene (kunst-) therapeutische Praxis eingebracht werden.

 

min. 4 TeilnehmerInnen max. 8 TeilnehmerInnen

4 Termine : 07.04./09.06./22.09./24.11.

Arbeitszeiten: sonntags von 15-19h

Ort: Atelier Ritter, Kl.Rainstr. 30a, Hinterhof in Hamburg-Ottensen

Preise: Pro Mal 60 € / fraplab- Mitglieder 50 €

Anmeldung wird verbindlich mit Anzahlung von 20 €

 

Termine & Inhalte:

So 7.  April 24

 

Die TIMES-Methode (nach Silke Großbach)

Wer bin ich und wieviele?

TIMES ( Transparent Imaginary Mapping of Ego States) ist eine ressourcenorientierte, kreativtherapeutische  Methode, die hypnotherapeutische Elemente nutzt, um einen Zugang zu den inneren Anteilen und zu implizit gespeicherten Ego-States zu ermöglichen.

TIMES arbeitet mit konkreten Fragestellungen, um Zugang zu schaffen zu inneren Anteilen,die externalisiert werden. Ego-States bzw. innere Anteile werden mithilfe von Farben, Symbolen oder kurzen Skizzen auf Transparentpapier geschichtet dargestellt.

In diesem ‚Self Care‘- Workshop wird diese Methode vorgestellt und in einer Intervision praktisch erprobt.

Ltg:utta hoffmann, psychoanalyt. Kunsttherapeutin, Kreativitätstrainerin, system.Coachin & Supervision

 

So 9. Juni 24

 

Kreatives Schreiben –

schreib deine Geschichte !

 Geschichten bestimmen, wie wir die Welt wahrnehmen und wie wir in der Welt sind. Wir alle sind Erzähler*innen. Kreatives Schreiben ist eine Methode, unsere Erfahrungen in einer spielerischen Sprache zum Ausdruck zu bringen und ihnen in Form von Texten und Geschichten eine sinnstiftende Gestalt zu geben. Mit Hilfe von Fantasiereisen, Free Writing zu Impulsfragen und intermedialen Schreibspielen, bei denen sich Sprache und bildnerisches Gestalten inspirieren, suchen wir gemeinsam einen poetischen Zugang zu unseren Erfahrungen und den Geschichten.So können neue Narrative entstehen, die uns einen „fremden“ Blick auf uns selbst, unsere Arbeit und unser Leben anbieten.

Ltg. Judith Ludwig, Intermediale Kunsttherapeutin, Trainerin für Kreatives Schreiben

So 22. September 24

 

Die LOM®-Methode

Das Lösungsorientierte Malen LOM® ist eine kunsttherapeutische Methode, in der Anliegen direkt und strukturiert malend geklärt werden können.

Beim LOM® geht es vielmehr darum, Störendes durch störungsfreie Bilder im Gehirn zu ersetzen und dabei auftauchende Gefühle und Themen mit einfachen Bildern zu versorgen und zu würdigen. In Verbindung mit dem Anliegen erarbeiten wir eine Bildaufgabe. Das Bild wird dann langsam und mit liebevoller Aufmerksamkeit gemalt, dieser Prozess wird vom Malleiter:in/Therapeut:in begleitet. Diese hirngerechten Bilder steuern Gefühle und Handlungen so, dass neues Verhalten und Erleben möglich wird.

Das Besondere an LOM® ist, dass es nicht mit dem Ausdruck eines bestimmten Themas, sondern vielmehr mit dem Eindruck der neu gemalten und klaren Bilder arbeitet.

Ltg. Eva Hilke, psychoanalyt. Kunsttherapeutin, LOM®zertifizierte Therapeutin, langjährige Erfahrung im klinischen Bereich

 

So 24. November 24

 


FREUT EUCH!

Theoretische und praktische Snacks zur ‚Positiven Psychologie‘

Theoretische und praktische Snacks zur ‚Positiven Psychologie‘

Wann haben wir uns das
letzte Mal so richtig gefreut?

Vielleicht wird das nach
diesem Workshop einfacher…

Wir versuchen zusammen zu fassen, was wir heute unter dem
Begriff „Positive Psychologie“ verstehen und weiter üben wir für ein Leben, das
auch zwischendurch immer wieder Lust und Freude und macht.

Ein paar Stunden mit kunsttherapeutischen Übungen zur
Selbstverwirklichung und einem „gelingendem Leben“ verbringen, soll ein
Einstieg sein.

Ltg: Edith Ghetta, psychoanalyt.Kunsttherapeutin, Kreativtrainerin und Illustratorin

Kreative Quellen-Workshops

26./27. Oktober 2024.

– selbst finden & sich erfinden –

die eigene visuelle Autofiktion kreativ gestaltet

 

Dieser Workshop ist ein Anfang für alle, die Lust haben sich mit Ereignissen der eigenen Biografie gestalterisch zu beschäftigen. Ein narratives Playmobil- ein Spiel mit Worten, Bildern und Dingen. Wir widmen und gestalten unsere visuelle Autofiktion – handmade. In der Literatur, der bildenen Kunst und der Musik wurde immer auch Biografisches mit Fiktionalem vermischt und neu komponiert (Autofiktion). Künstlerinnen wie Sophie Calle, Doris Dörrie, Patti Smith, Hannah Höch begleiten uns auf diesem Weg der visuellen Autobiografie.

 

Ich ist etwas Anderes‘ sagt Arthur Rimbaud-
Wie formuliert und gestaltet sich das ICH angesichts der vielfältigen Rollen, die es bisher in unserer Geschichte / Biografie und auch gegenwärtig spielt ?

Mit kreativen Impulsen, Imaginationen, Assoziationsspielen, Fotocollagen und sinnerweiterndem Storytelling werden neue Fäden & Myzelien geknüpft, um die eigene Geschichte visuell entstehen zu lassen.

Das Ende des Workshops ist ein Anfang für das Weiterentwickeln des eigenen Autofiktionsprojekts – sei es in Form einer Erzählung, eines FotoBuchs, eines Kleids, einer Rauminstallation,eines Blocks, einer Sammlung o.ä.

 

Dieser live-Workshop wird im Winter regelmäßig mit Zoom-Meetings für Interessent:innen fortgesetzt.

Die Online-Meetings dienen dem gegenseitigen reflexivem

Austausch der Teilnehmer:innen bzw. dem individuellem Coaching- bei Bedarf.

Ort: Atelier Ritter:in, Kl.Rainstr. 30 a, Hinterhof

Zeit: Samstag, 26.10. von 10h -18h, Sonntag 27.10. von 10h-15h

Investition :

live-Workshop: 190 € , fraplab Mitglieder 160 €

online pro Mal: 30 €

verbindliche Anmeldung bis 30.09.2024

Überweisung: paypal contact@uttahoffmann.de

 

join us >>

Alle Angebote des fraplab e.V. finden z.Zt. hier statt:

Atelier Ritter

Kl.Rainstr.30 a, Hinterhof

22765 Hamburg- Ottensen

Postadresse : fraplab e.V.

c/o fux e.G. -Kaserne

Bodenstedtstraße 16

22767 Hamburg

fraplab-Mitglied werden

Werde Mitglied im fraplab.Raum für Qunst und Quer e.V.! Unterstütze mit deinem Beitrag unsere Arbeit und spare Bares bei den qunst und queren fraplab-Veranstaltungen. Hier erhältst du das Anmeldeformular.